Homepage 
       Aktuelles 
       1000 Leben retten 
         Ausgangslage
         Der Verein 
         Ziele 
         Schirmherrschaft 
         Initiatoren 
         Wissenschaftlicher         Beirat 
       Online-Selbsttest 
       Info zu Darmkrebs 
       Wir machen mit! 
       Mitgliedschaft 
       Presse 
       Downloads 
       Kontakt / Spenden 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Ausgangslage

Pro Jahr erkranken in Deutschland etwa 73.000 Menschen an Darmkrebs, für 26.500 von ihnen verläuft die Krankheit tödlich. (Stand: 2007)

Um die Erkrankung frühzeitig entdecken oder sogar verhindern zu können, gibt es eine wirksame Methode. Und zwar kann durch einen Stuhlbluttest nicht sichtbares Blut im Stuhl erkannt werden. Sollte der Test positiv ausfallen, wird anschließend eine Darmspiegelung durchgeführt, um die Ursache zu ermitteln.

Falls erforderlich werden bei der Darmspiegelung Krebsvorstufen - sogenannte Polypen - entfernt. Viele Untersuchungen zeigen, dass diese Methode sehr effektiv ist. Die meisten Darmkrebserkrankungen können so von vornherein vermieden werden oder durch frühzeitige Erkennung erfolgreich geheilt werden.

Leider wird diese Möglichkeit der Darmkrebsvorsorge nur unzureichend wahrgenommen.

Bezogen auf die Metropolregion Rhein-Neckar mit ihren etwa 2,4 Millionen Einwohnern bedeutet dies rund 2000 Neuerkrankungen und über 750 Todesfälle pro Jahr.

Durch 1000 Leben retten sollen innerhalb von drei Jahren 1000 Todesfälle von den zu erwartenden etwa 2250 verhindert werden.

 Aktuelle Aktion
März 2014

Mitarbeiter der Stadt Ludwigshafen erhalten kostenlose Vorsorgeuntersuchung zur Früherkennung von Darmkrebs

 Wir machen mit!

 1000 Leben retten im Netz
 
Text